05 – 15.10.2022 | ein Projekt von Sudaca e.V.

Rafameia

Sektion: Nosotras – Kurzfilmprogramm
Mariah Teixeira / Nanda Félix, 2020, Brasilien, 24ˈ, OmeU

Statt die von Carmen bestellte Waschmaschine einfach in ihrer Wohnung abzustellen, versucht ein Speditionsangestellter Carmen aufdringlich zu Zusatzleistungen und Trinkgeld zu überreden. Nachdem es Carmen schließlich gelingt den Mann endlich aus ihrer Wohnung zu bitten, beginnt sie anders über ähnliche Situationen in ihrem Alltag und dem Alltag anderer Frauen und Mädchen, denen sie begegnet, nachzudenken. Sie realisiert immer mehr Konflikte und Grenzüberschreitungen, die um sie herum an den verschiedensten Orten passieren. Der Kurzfilm beeindruckt vor allem durch intensive Nahaufnahmen, die die Emotionen der Figuren perfekt einfangen. Vor allem Carmens Gefühlswelt, die von der Regisseurin Maria Teixeira selbst gespielt wird, erscheint greifbar. Viele Zuschauer*innen haben wahrscheinlich schon ähnliches erlebt. Die Regisseurinnen Nanda Félix und Maria Teixeira laden uns mit RAFAMEIA ein, auch unseren Alltag noch einmal genauer zu betrachten. Wie werden wir wahrgenommen? Wie sprechen andere Menschen über uns und wir über sie? Wie ist die Stellung von Frauen und Mädchen in der Gesellschaft? Wo genau herrscht Konfliktpotenzial und wann ist Zeit sich einzumischen?

Mo. 18.10 – 21:30 Uhr – Schaubühne Lindenfels
So. 24.10 – 21:30 Uhr – Schaubühne Lindenfels