ein Projekt von Sudaca e.V.

Atrapaluz

Sektion: Nosotras – Kurzfilmprogramm
Kim Torres, 2021, Mexiko / Costa Rica, 20ˈ, OmeU

Lila mag Anime, Tanzen und Verkleidungen, kämmt mit großer Aufmerksamkeit eine Schaufensterpuppe in ihrem Zimmer und hat sonst eher weniger soziale Kontakte. Sie fragt in Chatrooms, ob die Orte ihrer Imagination auch in Wirklichkeit existieren können. Lila wirkt wie deplatziert in ihrer Welt, die sie mit Hilfe eines Cyborgs, der ihr erscheint, neu betrachtet. Sie experimentiert mit ihrer Identität, dazu liegt sie meist stundenlang gedankenversunken auf dem Bett und schaut an die Decke, an der blaue Lichteffekte erscheinen, die an “Atrapaluzes” erinnern und das Auftauchen des Cyborgs in ihrer Welt symbolisieren. Doch auch Lila selbst wirkt wie ein “Atrapaluz”, indem sie sich selbst und die Welt um sie herum reflektiert. Können künstliche, mit neuen Technologien erschaffene Welten, die Orte ermöglichen von denen Lila träumt? Die Auszeichnung für das Locarno Film Festival 2021 ist für das costaricanisch-mexikanische Filmteam eine große Anerkennung. Thematiken wie Cyborgs und das Erschaffen neuer Welten, die die uns bekannten Grenzen verschwimmen lassen können, werden uns in Zukunft vermutlich immer mehr beschäftigen.

Mo. 18.10 – 21:30 Uhr – Schaubühne Lindenfels
So. 24.10 – 21:30 Uhr – Schaubühne Lindenfels