ein Projekt von Sudaca e.V.
Lateinamerikanische Tage > AVANZARÉ TAN DESPACIO

AVANZARÉ TAN DESPACIO

Natalia Solórzano Vásquez, 2019, Costa Rica, 76ˈ, OmeU

Bürokratie ist immer nervenaufreibend. So auch in einer Ausländerbehörde Costa Ricas, deren Warteschlangen AVANZARÉ TAN DESPACIO prägen. In der Behörde kommen Menschen mit den unterschiedlichsten Geschichten zusammen. Ob für die Schule, ihre Arbeit, ihre Familien oder andere Ämter, sie alle warten auf eine Beratung, ein Dokument oder auch nur eine Unterschrift. In den Wegen und Umwegen der Bürokratie mischen sich die Gefühle und die Geduld so mancher wird auf eine harte Probe gestellt, denn niemand ist wirklich freiwillig hier. Am Ende verbindet sie alle ein und dasselbe Schicksal: Das Warten darauf, dass sie an der Reihe sind. Bis dahin kommt es zu Situationen, die mal in leisem Lachen enden, aber auch in Wut und Verzweiflung, sowohl bei den Wartenden als auch beim Personal. Das Spielfilmdebüt der Regisseurin Natalia Solórzano Vásquez begleitet den Protagonisten Wilmer und vier andere Figuren über drei Tage hinweg – drei Tage des Schlangestehens, der Verzweiflung und des Unverständnisses über bürokratische Hürden. Der Mikrokosmos des Warteraums in AVANZARÉ TAN DESPACIO ist ein Ort voller Geschichten, in dem Zuschauende sicherlich eigene Erfahrungen wiederfinden können.

09.10.2021
19:00

Mühlstraße 14 e.V.