Herbst 2024 | ein Projekt von Sudaca e.V.

Workshops in der Volkshochschule Leipzig

Workshops

Sprache trifft Entwicklung im Rahmen der 14. Lateinamerikanischen Tage

Politik in Lateinamerika – Die Problematik des Populismus in der Region – in spanischer Sprache

Die interaktiv angelegte Workshop-Reihe „Sprache trifft Entwicklung“! in spanischer Sprache möchte dazu beitragen, bei den Teilnehmer/-innen ein besseres Verständnis des Begriffs „Populismus“ zu erreichen, vor allem anhand des Beispiels des Peronismus in Argentinien. Die Reihe beschäftigt sich mit folgenden Fragen: Was konkret ist unter dem Begriff „Populismus“ in Lateinamerika und Europa zu verstehen und welche Unterschiede gibt es? In welchen lateinamerikanischen Ländern wird Populismus sichtbar und spielt eine zentrale Rolle? Welche neuen Herausforderungen ergeben sich daraus für die internationale Zusammenarbeit?

In den Workshops werden entwicklungspolitische Themen besprochen, wobei gleichzeitig die Sprache trainiert wird.
Die Reihe richtet sich an Spanisch-Lernende und Menschen mit Interesse an der Sprache Spanisch bzw. an der Region Lateinamerika. Fragen können aber natürlich immer auch auf Deutsch gestellt und beantwortet werden.
Freut euch auf spannende Diskussionen in einem lockeren Umfeld und kommt zu einem oder mehreren Workshops!

Erforderliche Vorkenntnisse: B1

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Sudaca e.V. und der vhs Leipzig.

Termine:

22.09.2023 / 17:00–20:15 Uhr / Was ist Populismus? Demokratie in Gefahr? Historische Wurzeln des Populismus in Lateinamerika.

23.09.2023 / 10:30–13:45 Uhr / Populismus in Lateinamerika und Europa. Narrative des Populismus und der Klimawandel.

23.09.2023 / 14:15–17:30 / Uhr Alte und neue Populisten in Lateinamerika. Der Fall Argentinien.

 

Volkshochschule (Löhrstraße 3-7, Leipzig)

 

Weitere Informationen und Anmeldung