11. Lateinamerikanische Tage / 11.10 - 25.10.2020 / Leipzig
ein Projekt von Sudaca e.V. |   
Lateinamerikanische Tage > GEGEN DEN STROM – ABGETAUCHT IN VENEZUELA (VORFILM: ANDES UPRISING; A BUFFER CITY RE-INVENTING ITSELF THROUGH)

GEGEN DEN STROM – ABGETAUCHT IN VENEZUELA (VORFILM: ANDES UPRISING; A BUFFER CITY RE-INVENTING ITSELF THROUGH)

Sobo Swobodnik, 2019, Venezuela/Deutschland, 84ˈ, OmU

Der dokumentarisch aufgebaute Film stellt das Porträt eines Mannes dar, welcher als mutmaßlich „linksradikaler Terrorist“ nach Venezuela flüchtete und seit 25 Jahren im Untergrund lebt, denn bis heute fahndet das BKA nach ihm: Thomas Walter. Er berichtet von seinen Erfahrungen, der Flucht, seinem Leben dabei und von der desolaten Situation in Venezuela. Er versucht bis heute seine linken Ideale durch Musik zu verbreiten und strebt so einen gesellschaftlichen Wandel an. Swobodnik begleitet ihn und lässt ihn aus seiner Perspektive erzählen, wobei auch dabei die Gitarre nicht zu kurzkommt.

 

VORFILM: ANDES UPRISING; A BUFFER CITY RE-INVENTING ITSELF THROUGH 
Bernardo Villagra Meruvia, 2019, Bolivien, 15ˈ, OmeU

El Alto, Bolivien, wächst schnell – wild, doch nicht ohne Form. Eine Investigation in Sachen urbaner Ästhetik stößt auf die Cholets: Prachtbauten en miniature, die zu Wohlstand gekommenen indigenen Aymara-Familien als Wohn- und Geschäftsräume dienen. Die bunt glänzenden Gebilde mögen wie Raumschiffe aussehen, die sich in die großstädtischen Brachen verirrt haben. Aber eine Doppelbewegung von Expertenkommentar und City-Symphony präpariert das soziale Fundament der eklektischen Architektur heraus.

14.10.2020
20:00

Cineding