11. Lateinamerikanische Tage / 11.10 - 25.10.2020 / Leipzig
ein Projekt von Sudaca e.V. |   
Lateinamerikanische Tage > DIE KORDILLERE DER TRÄUME (VORFILM: ANDES UPRISING; A BUFFER CITY RE-INVENTING ITSELF THROUGH)

DIE KORDILLERE DER TRÄUME (VORFILM: ANDES UPRISING; A BUFFER CITY RE-INVENTING ITSELF THROUGH)

Patricio Guzmán, 2019, Chile, 85ˈ, OmU

In dem Dokumentarfilm zeigt uns der vielfach ausgezeichnete chilenische Regisseur, Patricio Guzmán, welcher seit dem 1973 im Exil in Paris lebt, besondere Perspektiven auf seine Heimat Chile. Diese eindrucksstarken Bilder der Anden überträgt Guzmán sinnbildlich auf die politische Vergangenheit des Landes. Er verdeutlicht in seinem Werk die Ambivalenz zwischen der Schönheit der Natur und den Gräueln der Militärdiktatur unter Pinochet, welche oft lokal nah beieinander liegen. Mit verzaubernden Bildern und starker Sprache trägt sein Werk damit einen künstlerischen Teil zur Aufarbeitung bei.

 

VORFILM: ANDES UPRISING; A BUFFER CITY RE-INVENTING ITSELF THROUGH
Bernardo Villagra Meruvia, 2019, Bolivien, 15ˈ, OmeU

El Alto, Bolivien, wächst schnell – wild, doch nicht ohne Form. Eine Investigation in Sachen urbaner Ästhetik stößt auf die Cholets: Prachtbauten en miniature, die zu Wohlstand gekommenen indigenen Aymara-Familien als Wohn- und Geschäftsräume dienen. Die bunt glänzenden Gebilde mögen wie Raumschiffe aussehen, die sich in die großstädtischen Brachen verirrt haben. Aber eine Doppelbewegung von Expertenkommentar und City-Symphony präpariert das soziale Fundament der eklektischen Architektur heraus.

16.10.2020
21:00

Cineding