ein Projekt von Sudaca e.V. | 
Lateinamerikanische Tage > Programm 2018  > Wettbewerb: Eine Welt

Wettbewerb: Eine Welt

Das Filmprogramm „Eine Welt“ präsentiert spannende Dokumentationen aus Lateinamerika zu den Themen nachhaltige Entwicklung, Ernährung, Migration und Menschenrechte.

WANN: 22.10.2018 – 19:30
WO: Bibliotheca Albertina


Nachhaltiger Konsum
EL ORIGEN DEL SABOR

Marcela Moreno Gonzáles, Mexiko, 2017, 11′, OmeU

Dieser mexikanische Kurzfilm zeigt wie es gelingt, mit einem hohen Qualitätsanspruch gute und geschmackvolle Lebensmittel anzubauen und zu konsumieren.


Ernährung und Nachhaltigkeit
180 KILOS

Juan Pablo Rojas Guerrero, Mexiko, 2017, 10′, OmeU

Der Kurzfilm zeigt Projekte der Organisation Food Funding, die sich gegen Lebensmittelverschwendung engagiert.

WANN: 19.10.2018 – 18:00
WO: Schaubühne Lindenfels

Ernährung und Nachhaltigkeit
CON EL TIEMPO

Nicole Vanden Broeck, 10′, Mexiko, 2017, 10′, OmeU

Das Paar Don Mateo und Doña Francisca bearbeitet seit vielen Jahren ihr eigenes Land. Ihre Lebensweise steht für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und eine nachhaltige Landwirtschaft.


Menschenrechte
QUIPU: LLAMADAS POR JUSTICIA

Rosemarie Lerner/Maria Court, 2017, Peru, 21′, OmeU

In den 90er Jahren wurden in Peru Hunderttausende Menschen zwangssterilisiert. Eine Hotline sammelt Berichte der Opfer, um für Gerechtigkeit zu kämpfen.

WANN: 23.10.2018 – 18:00 | 25.10.2018 – 18:30
WO: Mühlstraße | Peißnitzhaus (Halle)

Migration
MASSAMBA

Milena Amaya, Ana Farini, Aylee Ibañez, Argentinien, 2016, 21′, OmU

Samba lebt als senegalesischer Migrant in Buenos Aires und arbeitet hart dafür, seinen Traum von einer Gesangskarriere zu verwirklichen.


Nachhaltige Entwicklung
SEMBRADORES DE AGUA

Mohamed Hussain, Venezuela, 2016, 52′, OF

Mit Hilfe alter Riten kämpft Ligia Parra seit vielen Jahren in den venezolanischen Anden um den Schutz der Wasserquellen und baut mit den Bauern der Gegend ein neues kollektives Bewusstsein auf. Ihr Projekt “Sembradores de Agua” möchte das Gemeinwohl stärken und eine nachhaltige Entwicklung fördern – ein Leben im Einklang mit der Natur, dem einfachen Landleben und einem verantwortungsvollen Umgang mit der Natur. Die magischen Riten bilden ein Gegengewicht zu den aktuellen gesellschaftlichen Veränderungen und dem Abbau der Ökosysteme. Achtung: Spanische Originalfassung ohne Untertitel.

WANN: 24.10.2018 – 18:00
WO: Mühlstraße

Programm 2018